Ich oder Wir? Egoismus versus Solidarität!

Ab dem 23. Februar läuft das 10-tägige Brechtfestival in Augsburg unter dem diesjährigen Motto „Egoismus versus Solidarität“. Dem wurde das Zitat „Ich glaub nicht, was ich denk“ aus Brechts Fatzer-Fragment an die Seite gestellt. Damit soll der Blick auf die Frage gelenkt werden, wie wir eigentlich leben wollen mit schwindenden Gewissheiten und alltäglich gewordenen Widersprüchen zwischen Glauben und Denken, Wissen und Handeln. Dennoch soll das Brechtfestival 2018 „kein jammervolles Echo der ums umgebenden Krisen sein, sondern vielmehr Lust darauf machen, diese Krisen durchstehen zu wollen.“, sagt Festivalleiter Patrick Wengenroth.

Quelle: Abteilung Presse & Kommunikation der Stadt Augsburg
Bild: © kw neun / Brechtbüro