Wie das Leben so spielt

Die besten Hummerbrötchen gibt es wohl in der Clam Box in Ipswich. Das ist in Cape Ann an der amerikanischen Ostküste. Hier, auf einem Boot und in den Werften, Häfen und Häusern von Manchester, Gloucester und Beverly hat Kenneth Lonergan seinen Film „Manchester by the Sea“ gedreht. Und hier kam der Drehbuchautor und Regisseur auch zu seiner positiven Meinung über die Hummerbrötchen in Ipswich.

MBTS_2354.CR2

Casey Affleck und Lucas Hedges – ein paar der Gegensätze (Claire Folger Courtesy of Amazon)

Lonergan erzählt die Geschichte von Lee Chandler (Casey Affleck). Als schweigsamer Einzelgänger lebt er als Hausmeister in Boston. Nach einem heftigen Schicksalsschlag hat er sich und die Welt um ihn herum längst aufgegeben. Da erhält er an einem kalten Wintertag die Nachricht vom Tod seines Bruders Joe (Kyle Chandler). Nun soll er sich um dessen 16-jährigen Sohn Patrick (Lucas Hedges) kümmern. Unwillig fährt Lee in seine Heimatstadt Manchester by the Sea.

Golden Globe für Affleck

Affleck hat für seine Rolle den Golden Globe bekommen. Wer ihn als den mit seiner zerrisseneren Persönlichkeit ringenden Lee erlebt, wird dieser Auszeichnung auch kaum widersprechen wollen. Denn Lee ist ein facettenreicher Charakter, den Affleck in meist leisen, behutsamen Schritten Stück für Stück entwickelt. Gleichzeitig gelingt ihm der plötzlich impulsive, gewalttätige, unberechenbare Lee.
In seiner Nebenrolle glänzt Lucas Hedges in der Rolle des Patrick. Er spielt den 16-jähringen Teenager äußerst glaubwürdig mit allen Zweifeln des Heranwachsenden und der Lebensfreude eines jungen Menschen.

Drama in faszinierender Landschaft

So entwickelt sich zwischen dem fast erloschenen Lee und dem vor Lebenskraft strotzenden Patrick ein spannendes Verhältnis. Fast schon selbstverständlich hat Lonergan auch die anderen Rollen erstklassig besetzt. Geschickt nutzt er die faszinierende Landschaft und die kalte Jahreszeit als Metapher für seine Erzählung. Zwischen Gegenwart und häufiger Retrospektive schält er das ganze Ausmaß des Dramas heraus.
Und ganz entgegen der Hoffnung des Publikums auf ein Happy End bleibt er im Raum des Machbaren. So ist ein Film über das Leben, Menschen und einen schrecklichen Schicksalsschlag entstanden, der zwar in vielen Teilen sicher sehr traurig ist, aber durch viel hintergründigen Humor und ein gefühlvolles Finale versöhnt.

Filmographie

Manchester by the Sea
Drehbuch und Regie Kenneth Lonergan
Besetzung: Casey Affleck, Michelle Williams, Kyle Chandler, Lucas Hedges, Gretchen Mol, C.J. Wilson u.v.a.
137 Minuten